Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, Juli 27, 2017

Cassis 2015

Nachdem sich die Winterzeit dem Ende entgegen neigt und wir uns für dieses Jahr doch einiges vorgenommen haben, war es mal wieder höchste Zeit, die Zeit unter Wasser in Höhlen und nicht nur in deutschen Seen zu verbringen. Deswegen, machten wir uns für das verlängerte Wochenende zum 1. Mai auf ans französische Mittelmeer. Das Ziel dabei war den Tag der Arbeit mit Tauchequipment schleppen und Höhlen betauchen zu zelebrieren. Gleichzeitig sollte die Zeit auch zum Kennenlernen von interessierten Höhlentauchern genutzt werden. 

Mit zwei netten Wohnhäusern in Cassis war der Basislager schnell ausgemacht. Auf dem Plan standen die Bestouan und die Port Miou, so dass für alle im Team, vom kleinen OC-Besteck zu Fuß bis zum RB mit elektrischer Schwimmhilfe, der passende Tauchgang dabei sein sollte. Bei optimalen Wetterbedingungen mussten wir leider feststellen, dass die Höhlenbedingungen nicht die besten waren. In beiden Höhlen gab es an den drei Tauchtagen vor Ort einen starken Flow, so dass die Bestouan zwar tauchbar, aber aufgrund der miserablen Sichtbedingungen nicht wirklich zu ausgiebigen Tauchgängen einlud. Auch die Port Miou war uns nicht wohl gesonnen und so war hier bei der Staumauer Schluss. Jeder der wollte durfte sich beim durchtauchen der Röhren einmal erfolglos versuchen. Als Beobachter der vergeblichen Versuche ist es immer wieder faszinierend zu sehen, welche Kraft eine Wassermasse entwickeln kann, wenn sie durch eine enge Röhre gepresst wird.

 

Auch wenn die meisten persönlichen Ziele aufgrund der Höhlenbedingungen nicht erreicht werden konnten, tat dies der Stimmung keinen Abbruch. Denn neben den fantastischen Höhlen ist Südfrankreich für seine atemberaubende Landschaft und das savoir vivre bekannt. So kamen bei sommerlichen Wetterbedingungen ein paar gesellige Abende mit einer tollen Mannschaft im belebten Hafen von Cassis oder im ruhigen Garten dazu.

Fazit der ersten Cavebase Ausfahrt in 2015 ist, dass wir bei zwei Reisetagen, 3 Tauchtagen und mäßigen Bedingungen in den Höhlen, einen riesen Spaß hatten und wir heiß auf die kommenden Projekte sind.

Drückt uns die Daumen, dass die Bedingungen bei den anstehenden Projekten besser werden.

Eure Cavebase 

Scroll to top