Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, Dezember 17, 2017

Beiträge

Dolce Vita

Eine Woche Höhlentauchen mit der Cavebase stand an, alle waren hochmotiviert, denn es gab viele interessante Ziele, Ideen und Projekte in Osteuropa. Alle wollten unbedingt ihre CCRs ins Wasser bringen und tauchen. Der Einzige der in dieser Woche nicht wollte war der Wettergott und so gab es über ganz Europa Gewitterwolken mit sehr viel Regen. 

 Jeder der schonmal in einer Höhle tauchen war der weiß, dass das ganz und gar schlechte Voraussetzungen sind und so waren auch unsere angepeilten Ziele untauchbar. Was also tun mit dem genehmigten Urlaub, motivierten Tauchern und gepackten Autos, eine Alternative musste her. So beschlossen wir kurzerhand an den Gardasee zu fahren, der natürlich auch bei Regenwetter zu tauchbar ist.

Dort angekommen erwarteten uns sagenhafte Sichtweiten, die durch das helle Gestein und unseren starken Tauchlampen die mächtigen Steilwände nur noch umso imposanter erscheinen ließen. Mit Scooter und Trimix war es uns ein leichtes die Tauchplätze bis jenseits der 100m zu erkunden,  die warmen Wassertemperaturen gestalteten die Tauchgänge zudem sehr angenehm. Ein ideales Trainingsgelände also, nicht umsonst werden hier ständig Weltrekordversuche unternommen. Unser Lieblingsplatz war eindeutig Tempesta, es gibt aber noch viel zu entdecken und wir kommen ganz sicher wieder.

Auf dem Rückweg hielten wir noch für zwei Tage in Valstagna. Unsere Connections in Norditalien gaben uns den Tipp das die Fontanazzi wohl trotz Regens betauchbar sei, dass wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Die meisten von uns waren schon einmal an der Fontanazzi, absolutes Novum jedoch dieses Mal war der JJ und wir waren uns noch etwas unklar ob ein JJ Taucher so problemlos durch die Eingangsrestriction passt wie ein D12 oder KISS Taucher. Nach dem ersten Tauchgang war das schnell geklärt, nach wenigen Minuten waren alle Taucher durch die Engstelle und alle hatten schnell Spaß daran gefunden sich durch die Restriction zu winden. Wir hatten zwei sehr schöne Tauchgänge in dieser schönen Höhle wenn auch die Sicht nur etwa 3m betrug.

Wir haben also das allerbeste aus dem Gegebenheiten gemacht und schöne anspruchsvolle Tauchgänge gehabt und natürlich Lust auf mehr bekommen. 

 

Scroll to top